3D-CAD im Browser

Bis vor einiger Zeit war es wohl undenkbar, CAD-Entwürfe im Browser erstellen zu können. Schnelle Rechner in Verbindung mit schnellen Internetanschlüssen und moderne Browsertechnologien machen dies möglich. Besonders schön, wenn der Hersteller diesen Service Bildungseinrichtungen kostenlos zur Verfügung stellt. Eine solche Lösung bietet Onshape. Nach der Registrierung kann man den Dienst kostenfrei nutzen. Die Bedienung orientiert sich an Softwarelösungen wie Autodesk Inventor oder Solid Edge.

Nachdem man sich registriert hat, kann man einen Nachweis erbringen, dass man die App für Bildungszwecke einsetzt. OnShape gewährt Bildungseinrichtungen die kostenlose Nutzung aller relevanten Funktionen der kommerziellen Pakete, die teilweise mehrere tausend Euro pro Jahr und Benutzer kosten.

Das Benutzerinterface ist sehr übersichtlich und gut zugänglich. In der linken Seitenleiste findet man die Geometrie und nachdem man gezeichnet hat Skizzen und Features. Features werden in OnShape alle Weiterverarbeitungen von Skizzen genannt (also Extrusionen, die in der deutschen Version als Funktion etwas sperrig „Verdicken“ genannt werden; Fasen; Bohrungen…).

Kurzes Anwendungsbeispiel (ohne Ton)

Der Workflow ist leicht zugänglich. Grundsätzlich geht man den Weg Skizze – Bemaßung – Feature. Wenn man den Button für die Skizze anklickt, kann man als nächstes die Geometrie wählen, auf welcher skizziert werden soll. Das ist zunächst meist eine der Standardebenen, kann aber jede beliebige Geometrie sein. Hat man eine Ebene angewählt, erscheint eine neue Skizzenebene, die man mit einem Rechtsklick und „Ansicht senkrecht zur Skizzenebene“ so ausrichten kann, dass man von oben auf die Skizze schaut. Jetzt kann man mit den Werkzeugen eine Skizze anlegen und mit dem Bemaßungswerkzeug bemaßen. Zusätzlich kann man auch Abhängigkeiten herstellen (Parallel, Vertikal, Lotrecht…). Jetzt kann man die Skizze bestätigen.

Im Anschluss kann man jetzt ein Feature wählen, also z.B. die Skizze extrudieren oder rotieren. Nun kann man weitere Bearbeitungen durchführen, z.B. eine Kante abrunden oder Bohrungen hinzufügen.

Über den +-Button links unten kann man nun z.B. eine Zeichnung erzeugen und somit beispielsweise eine Drei-Tafel-Projektion erzeugen. Die fertigen Objekte können dann auch exportiert werden (am einfachsten über die Registerkarte: ALT+t, dann Rechtsklick auf das Objekt), z.B. als STL, welches man dann in Cura für den 3D-Druck slicen kann.

Quellen: Eigene Screenshots der Webanwendung OnShape

benny

Lehrer für Deutsch, Geographie, NwT. Multimediaberater, Netzwerkberater für PaedML Novell, Nerd. Fotoknipser, Schreiberling, Switch-Zocker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.